Ute Steffen, 1969 geboren, verheiratet und Mutter von zwei jungen Erwachsenen. Angestellt bei der Lebenshilfe Viersen e.V. und täglich erstaunt und beeindruckt, wie vielseitig der Kontakt zu meinen Menschen ist.

 

Zu uns gehören noch zwei kleine Hunde.

 

Ich sehe mein Leben als Geschenk, denn es bietet mir

unzählige Möglichkeiten mich auszuprobieren, mich zu erfahren und zu lernen.

Ich liebe es zu meditieren und mich mit meinem inneren zu beschäftigen um dann wieder im Kontakt zum Außen zu sein.

Achtsam und Neugierig zu erfahren was ich in mein Leben ziehen mag und was es für Möglichkeiten des Selbstausdruckes gibt. Der Kontakt zu meiner Seele / meinem Gefühl ist mein großes Anliegen....

 

Ich sehe mich als Wegbegleiterin und freue mich über den Kontakt, das Miteinander und die Möglichkeiten, das eigene Leben anzunehmen und sich darin zu erleben. Sei es über Berührung, Meditationen, Gespräche, Gesang, Klang, Kreativität oderTanz.

 

Das Leben ist so herrlich und reich an Ausdruck und Möglichkeiten.

Wie wäre es, Bewusster Schöpfers des eigenen Lebens zu sein?

 

Mein Anliegen als Heilerin ist es, mit meinen Angeboten unterstützend zur Seite zu stehen.

Ziel ist es, im Hier und Jetzt anzukommen und aus sich heraus zu Leben.

 

  

Ein Heiler stellt keine medizinischen Diagnosen, führt keine medizinische Beratung durch und gibt keine Heilversprechen ab. Der Begriff Heilung ist nur im Zusammenhang mit der Aktivierung der eigenen Energieressourcen zu verstehen. Das bedeutet, dass die Angebote keine ärztliche Behandlung ersetzen können. Eine Zusammenarbeit mit der Schulmedizin ist sehr wichtig! Beenden Sie eine ärztliche Behandlung auf keinen Fall und schieben Sie notwenige Behandlungen nicht auf. Außerdem sollten sie die ärztlich verordneten Medikamente weiter nehmen.

Geistige Heilung unterliegt nicht dem Heilpraktikergesetz! 
Mit der Grundsatzendscheidung des Bundesverfassungsgerichtes 2004 wurde eindeutig entschieden, dass Heiler arbeiten dürfen und dass zum Ausüben des geistigen Heilens keine Heilpraktikererlaubnis oder Approbation nötig ist.